KI-Start-Ups gründen Infrastruktur-Allianz

Mehr als 20 KI-Start-ups haben sich in der „AI Infrastructure Alliance“ zusammengeschlossen. Ziel der Initiative ist, für Interoperabilität unter KI-Systemen zu sorgen. Dadurch soll auch der Marktmacht der großen Tech-Konzerne etwas entgegengesetzt werden. Die Allianz soll eine Anlaufstelle für verschiedene Gruppen sein und diese miteinander vernetzen. Außerdem wollen die Initiatoren offene Standards festlegen, wie verschiedene Komponenten für maschinelles Lernen in Unternehmen zusammenarbeiten können. Zudem sollen gemeinsame Dokumentationen und Testsoftware für die Integration erstellt werden.

Quelle: TrendOne