Wie gleichberechtigt ist KI?

Das neueste Handy mit verbesserter Gesichtserkennung, ein Sprachassistent in jedem Raum oder ein Auto mit Abstandsregler und Verkehrszeichenerkennung – KI begegnet uns mittlerweile immer häufiger im Alltag. Und doch zeigen gerade diese Beispiele, dass nicht alle von dieser Technologie gleichermaßen profitieren können. Soziale Ungleichheit spielt auch hier eine Rolle: Wer nicht ausreichend Geld zur Verfügung hat oder sich in Sachen Digitalisierung und Medienkompetenz nicht gut auskennt, bleibt auch beim Thema KI oftmals außen vor.

Doch nicht nur der Zugang zu Systemen mit KI, sondern auch die KI selbst ist nicht frei von Ungleichheiten und Diskriminierung – sie reproduziert sie in vielen Fällen sogar. Insbesondere Bilderkennungssoftware steht diesbezüglich schon länger in der Kritik, da viele Systeme Frauen und People of Color schlechter erkennen, als weiße Männer. Auch eine KI von Amazon, die Personen im Bewerbungsprozess unvoreingenommen beurteilen sollte, diskriminierte Frauen gegenüber Männern. Ursache dafür ist jedoch nicht die KI an sich, sondern vielmehr der Mensch und die Datengrundlagen, die der KI zum maschinellen Lernen zur Verfügung gestellt werden. Oft wird dabei nämlich auf bestehende Datenbanken zurückgegriffen, die die Diversität der Gesellschaft nicht abbilden und größtenteils aus weißen, männlichen Personen bestehen. Und im Fall von Amazon wurden schlichtweg die Personalentscheidungen der letzten Jahre reproduziert – somit auch die damalige Bevorzugung von männlichen Bewerbern. Die Auswirkungen durch die Reproduktion der Diskriminierung einzelner Bevölkerungsgruppen durch KI wird so im Alltag deutlich – sei es der Bewerbungsprozess wie bei Amazon oder die Gesichtserkennung am Handy, die bei einer schwarzen Frau nicht gut oder gar nicht funktioniert.

Wie kann diese strukturelle Benachteiligung behoben werden? Wie bei Diskriminierung im Alltag, steht auch bei KI der Mensch in der Verantwortung. Die Datengrundlagen, mit denen KI-basierte Systeme versorgt werden, müssen daraufhin geprüft werden, dass sie vorurteilsfrei und repräsentativ sind. So kann auch die KI faire Entscheidungen treffen und für Gleichberechtigung sorgen.